ACHTUNG GRENZE!

Unsere ACHTUNG GRENZE!® – Angebote

ACHTUNG GRENZE!® ist ein Programm zur Prävention von sexualisierter Gewalt und Gewalt allgemein. Es wurde vom Kinderschutzbund Nürnberg entwickelt und wird seit dem Jahr 2006 in Nürnberg durchgeführt.

Das ACHTUNG GRENZE!®-Präventions-Dreieck

ACHTUNG GRENZE!® gibt es in drei verschiedenen Varianten. So können wir unterschiedliche Zielgruppen mit ihren jeweiligen Bedürfnissen und Besonderheiten erreichen.

ACHTUNG GRENZE!®

ACHTUNG GRENZE!

Für Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

ACHTUNG GRENZE!®Ich bin ich

ACHTUNG GRENZE ibi

Für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

ACHTUNG GRENZE!®sports

ACHTUNG GRENZE sports

Für Sportvereine

Bestandteile aller ACHTUNG GRENZE!®-Angebote
Nach dem Grundsatz „Gemeinsam stark!“ schulen wir nicht nur Kinder und Jugendliche zum Thema „Schutz vor (sexualisierter) Gewalt“, sondern immer auch die Erwachsenen wie z. B. Eltern, pädagogische Fachkräfte, Trainer/-innen etc. Die Information aller Beteiligten ist für die Wirksamkeit und die Nachhaltigkeit des präventiven Anliegens mitentscheidend. Aus diesem Grund besteht ACHTUNG GRENZE!® immer aus dem folgenden Dreiklang:

  • Workshops für Kinder und Jugendliche
  • Elterninformationsabende
  • Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte

Unser Ziel: Starke Kinder und Jugendliche

Unsere Aufgabe ist es vor allem die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft zu schützen und einen Beitrag dafür zu leisten, dass Gewalt verringert wird. Kinder haben ein Recht auf ein gewaltfreies Leben!

ACHTUNG GRENZE!® hat es sich zum Ziel gesetzt den unterschiedlichen Formen von Grenzverletzungen und Gewalt, die Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag erleben können, präventiv entgegenzuwirken.

Ganz besonders liegt uns am Herzen der sexuellen Gewalt an Kindern und Jugendlichen zielgerichtet und angstfrei vorzubeugen. Dabei ist es besonders wichtig, dass die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung zu selbstbewussten, starken Persönlichkeiten unterstützt werden.

Nein heißt nein!

Nein! – Grenzen zu setzen erfordert viel Mut und Selbstbewusstsein!

Was ist Gewalt?

Warum ist Gewaltprävention so wichtig?

Gewaltprävention möchte Gewalt verhindern bzw. reduzieren. Ziel ist, dass immer weniger Kinder von Gewalt betroffen sind und auch weniger Kinder später selbst gewalttätig werden (Täter/-innen-Prävention).

Im Laufe ihres Lebens lernen Kinder wie sie ein gesundes und sicheres Leben führen können. Sie lernen z. B. wie man sich im Straßenverkehr verhält oder welche Lebensmittel man essen sollte damit der Körper gesund bleibt. Zu einem gesunden, sicheren und zufriedenen Leben gehört auch zu lernen wie man sich am ehesten vor Gewalt schützen kann. Wissen und Information sind ein wichtiger Bestandteil von Gewaltprävention.

Gewalt tritt in sehr unterschiedlichen Formen auf und hat für die Betroffenen oft schlimme Folgen. Unsere Gesellschaft ist nicht frei von Gewalt. Es spielt keine Rolle welche Herkunft man hat, zu welcher Schicht man gehört oder wie alt man ist. Gewalt kann überall vorkommen – Cybermobbing, Trends wie „Happy Slapping“ oder der Missbrauchsskandal 2010 sind nur ein paar Beispiele dafür.

ACHTUNG GRENZE!® für Ihre Einrichtung buchen

Gerne führen wir ACHTUNG GRENZE!® auch an Ihrer Schule oder in Ihrer Einrichtung durch!

Für detaillierte Informationen zu den Inhalten der Angebote, zur Buchung und zu den Kosten wenden Sie sich bitte an:

Silvia Knipp-Rentrop
Koordination ACHTUNG GRENZE!®
Telefon:   0911 92 91 90 08
E-Mail: achtung.grenze@kinderschutzbund-nuernberg.de

Körperteile benennen
ACHTUNG GRENZE Informationsmaterial

ACHTUNG GRENZE!®-Informationsmaterial zum Download

Diese Dateien gibt es auch als Druckversion, die wir Ihnen bei Bedarf gerne zusenden.

Ausbildung zum/zur ACHTUNG GRENZE!®-Referenten/-in

Das Ziel der Ausbildung ist die Befähigung der Teilnehmenden zur Durchführung der folgenden ACHTUNG GRENZE!®-Angebote:

  • Workshops zur Prävention von (sexualisierter) Gewalt mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung
  • Elternabend zum Thema sexualisierte Gewalt und zur Vorstellung der Workshops
  • Durchführung von Grundlagenfortbildungen für pädagogische Fachkräfte wie z. B. Lehrer/-innen, Erzieher/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Pflegepersonal

Darüber hinaus werden in der Ausbildung Grundlagenkompetenzen für die Beratung von Kindern und Jugendlichen vermittelt, da das Angebot der Workshops auch eine freiwillige Sprechstunde für die Kinder und Jugendlichen umfasst.

Mehr über die ACHTUNG GRENZE!®-Ausbildung erfahren…

Diskussion im Workshop