ACHTUNG GRENZE Ausbildung 2018

ACHTUNG GRENZE!® Ausbildung

ACHTUNG GRENZE!® ist ein Programm zur Prävention von sexualisierter Gewalt und Gewalt allgemein. Es wurde vom Kinderschutzbund Nürnberg entwickelt und wird in Nürnberger Schulen (alle Schulformen) und verschiedenen Einrichtungen der Kinder-und Jugendhilfe durchgeführt. Die Workshops richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 15 Jahren bzw. von der 3. bis zur 7. Jahrgangsstufe.

 

Ziel der Ausbildung zum/zur ACHTUNG GRENZE!®-Referenten/-in

Das Ziel der Ausbildung ist die Befähigung der Teilnehmenden zur Durchführung der folgenden ACHTUNG GRENZE!®-Angebote:

  • Workshops zur Prävention von (sexualisierter) Gewalt mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung
  • Elternabend zum Thema sexualisierte Gewalt und zur Vorstellung der Workshops
  • Durchführung von Grundlagenfortbildungen für pädagogische Fachkräfte wie z. B. Lehrer/-innen, Erzieher/-innen, Sozialpädagogen/-innen, Pflegepersonal

Darüber hinaus werden in der Ausbildung Grundlagenkompetenzen für die Beratung von Kindern und Jugendlichen vermittelt, da das Angebot der Workshops auch eine freiwillige Sprechstunde für die Kinder und Jugendlichen umfasst.

Aktuelles ACHTUNG GRENZE! Team

Das aktuelle ACHTUNG GRENZE!®-Team des DKSB Nürnberg

Wen bilden wir aus?

Ziel des Kinderschutzbundes Nürnberg ist es, die Angebote von ACHTUNG GRENZE!® bayern- und bundesweit zu verbreiten. Aus diesem Grund richtet sich das Ausbildungsangebot in erster Linie an Interessierte, die ACHTUNG GRENZE!® zukünftig außerhalb der Stadt Nürnberg und deren Nahraum auf selbständiger Basis anbieten möchten.

 Welche Qualifikationen sollten Sie mitbringen?

  • eine pädagogische Grundausbildung, möglichst in Form eines (Fach-)-Hochschulstudiums oder einer gleichzusetzenden Ausbildung
  • möglichst Berufserfahrung und Erfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Eltern und Erwachsenen

Falls Sie sich aktuell noch in Studium oder Ausbildung befinden, können Sie uns kontaktieren und mit uns Rücksprache halten, ob Sie bereits an einer ACHTUNG GRENZE!® -Ausbildung teilnehmen können. Das Ausbildungsangebot richtet sich darüber hinaus auch an Mitarbeitende großer Einrichtungen (auch in Nürnberg), welche ACHTUNG GRENZE!® im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit in der jeweiligen Einrichtung anbieten möchten.

Weitere erwünschte Voraussetzungen:

  • Erfahrungen in der Arbeit mit Gruppen
  • Bereitschaft sich mit evtl. belastenden Themen wie sexualisierter Gewalt auseinander zu setzen
  • keine Scheu vor Sexualerziehung
  • Lust auf Schauspielern (Theaterpädagogik)

Inhalt der Ausbildung

  • Wissen zu den Themen:
    • sexualisierte Gewalt
    • sexualisierte Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen
    • Intervention bei sexualisierter Gewalt
    • Prävention von (sexualisierter) Gewalt
  • Den Aufbau von ACHTUNG GRENZE!® kennen und verstehen.
  • Methoden für die Durchführung von ACHTUNG GRENZE!® kennenlernen, anwenden und flexibel einsetzen können.
  • Den Aufbau des ACHTUNG GRENZE!®-Handbuchs kennen, mit dem Handbuch umgehen können und Methoden daraus anwenden lernen.
  • Befähigung zum eigenständigen Erarbeiten von Methoden und Abläufen
  • Methodische Herangehensweisen für Elternabende und Fortbildungen kennen und diese durchführen können.
  • Grundlagenwissen zum Thema Beratung von Kindern und Jugendlichen, Vermittlung von Beratungskompetenzen
  • Vermittlung von organisatorischen Kenntnissen zur Durchführung von ACHTUNG GRENZE!®

Mehr erfahren: Methoden der Ausbildung

Vorträge: Im Rahmen von Powerpoint-unterstützten Vorträgen wird den Teilnehmenden grundlegendes Fachwissen zu den verschiedenen Themenbereichen vermittelt.

Gesprächsrunden: In Gesprächsrunden diskutieren die Teilnehmenden die Ausbildungsinhalte, es werden Übungen nachbesprochen und es besteht die Möglichkeit Fragen zu klären und Erfahrungen auszutauschen.

Theaterpädagogik: Theaterpädagogik ist ein wichtiger Bestandteil bei der Umsetzung von ACHTUNG GRENZE!®. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass die Teilnehmenden sowohl erfahren welche Aspekte in Bezug auf Theaterpädagogik in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wichtig sind, als sich auch selbst als Theaterpädagogen/-innen auszuprobieren und ihre eigene Haltung zu dieser Methode zu entwickeln.

Rollenspiele: Anhand von Rollenspielen üben die Auszubildenden in einem geschützten Rahmen die Umsetzung von ACHTUNG GRENZE!®. Dies ist vor allem im Themenbereich Beratung von Kindern wichtiger Bestandteil.
Rollenspiele ermöglichen es den Teilnehmenden konkrete Beratungssituationen nachzustellen, Beratungskompetenz einzuüben und beraterisches Handeln zu reflektieren.

Gruppenarbeit: Gruppenarbeiten geben den Teilnehmenden die Möglichkeit verschiedene Ausbildungsinhalte selbst zu erarbeiten und diskutieren. Sie befördern die Beteiligung und die aktive Verankerung der erlernten Inhalte.

Einzelarbeit: Zu bestimmten Themen ist es wichtig, dass sich die Auszubildenden bewusst mit ihren ganz persönlichen Haltungen und Erfahrungen auseinandersetzen, um diese dann ins Plenum und die Diskussion einzubringen.

Sexualpädagogik: Den Teilnehmenden werden in der Ausbildung die Grundlagen einer altersangemessenen Sexualpädagogik für Kinder und Jugendliche vermittelt. Sexualpädagogik ist Bestandteil von ACHTUNG GRENZE!®. Sie bildet die Basis für die Beschäftigung mit (sexuellen) Grenzverletzungen und geht dieser in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen voraus. Die Dozenten regen außerdem die Auszubildenden an sich mit ihrer eigenen Haltung und ihren eigenen Gefühlen bezüglich der Thematik auseinanderzusetzen.

Einsatz von Medien (Film): Eine Methode in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist der Einsatz von Filmen zum Thema sexueller Missbrauch. Es ist unabdingbar, dass sich die ACHTUNG GRENZE!®-Referenten/-innen die Filme anschauen und Sicherheit in der Bearbeitung der Inhalte mit Kindern und Jugendlichen gewinnen. Die Inhalte sollen von den Referenten/-innen sensibel und offen mit den Kindern und Jugendlichen besprochen und diskutiert werden.

Theaterszene zum Thema sexuelle Gewalt

Theaterszenen bringen den Schülern/-innen im Workshop die drei Gewaltformen nahe

Im Grupengespräch

Entertainment ist alles: Im Gruppengespräch mit den Schülern/-innen

Kosten

Die Ausbildungskosten betragen 500,- Euro zuzüglich der Kosten für das Ausbildungshandbuch in Höhe von 50,- Euro.

Tagungsgetränke sind im Gesamtbetrag enthalten.

Mitglieder des Deutschen Kinderschutzbundes erhalten eine Vergütung in Höhe von 50,- Euro.

Die Ausbildung kann auch als Inhouse-Veranstaltung in Ihrer Einrichtung gebucht werden. Gerne erstellen wir Ihnen hierfür ein individuelles Angebot.

Weitere Information und Anmeldung

Sie wünschen weitere Informationen bzw. möchten an der Ausbildung teilnehmen? Bitte wenden Sie sich an:

Stephanie Schmidt und Frank Schuh
Koordination ACHTUNG GRENZE!®
Telefon:  0911 92 91 90 00

E-Mail: achtung.grenze@kinderschutzbund-nuernberg.de