Fortbildungen für Fachkräfte

Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte

Aus den verschiedenen Arbeitsbereichen des DKSB Nürnberg ergibt sich eine Vielzahl an Themen zu denen Sie eine Fortbildung buchen können.

Wenn Sie auf den Titel klicken, erfahren Sie mehr über die Inhalte.

Kindeswohlgefährdung / Bereich sexualisierte Gewalt

Sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen: Wissen – Handeln – Schützen

Inhalt:

  • Grundlageninformationen zum Thema sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen
  • Definition, präventive Strukturen und pädagogische Möglichkeiten (sexueller) Gewalt vorzubeugen
  • Möglichkeiten der Intervention (mit Fallbeispiel)

Dauer: Zwei Formate – dreistündig oder sechsstündig.

Die Fortbildung wird, als eine die lokale staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme, durch das staatliche Schulamt in der Stadt Nürnberg anerkannt.

Sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen mit Behinderung: Wissen – Handeln – Schützen

Die folgenden Inhalte beziehen sich schwerpunktmäßig auf Kinder und Jugendliche mit Behinderung:

  • Grundlageninformationen zum Thema sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen
  • Definition, präventive Strukturen und pädagogische Möglichkeiten (sexueller) Gewalt vorzubeugen
  • Möglichkeiten der Intervention (mit Fallbeispiel)

Dauer: Zwei Formate – dreistündig oder sechsstündig.

Die Fortbildung wird, als eine die lokale staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme, durch das staatliche Schulamt in der Stadt Nürnberg anerkannt.

Sexuelle Übergriffe unter Kindern oder Jugendlichen: Erkennen – Handeln – Schützen

Inhalt:

  • Grundlagen kindlicher Sexualentwicklung
  • Grundlageninformationen zum Thema sexualisierter Gewalt unter Kindern oder Jugendlichen
  • Kriterien zur Einschätzung von sexuellen Übergriffen
  • Abgrenzung zu „normalen“ kindlichen sexuellen Aktivitäten
  • Abgrenzung zu sexuellem Missbrauch
  • Umgang mit sexuellen Übergriffen in der Schule/Einrichtung

Dauer: Zwei Formate – dreistündig oder sechsstündig.

Die Fortbildung wird, als eine die lokale staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme, durch das staatliche Schulamt in der Stadt Nürnberg anerkannt.

Sexuelle Übergriffe unter Kindern oder Jugendlichen mit Behinderung: Erkennen – Handeln – Schützen

Die folgenden Inhalte beziehen sich schwerpunktmäßig auf Kinder und Jugendliche mit Behinderung:

  • Grundlagen kindlicher Sexualentwicklung
  • Grundlageninformationen zum Thema sexualisierter Gewalt unter Kindern oder Jugendlichen
  • Kriterien zur Einschätzung von sexuellen Übergriffen
  • Abgrenzung zu „normalen“ kindlichen sexuellen Aktivitäten
  • Abgrenzung zu sexuellem Missbrauch
  • Umgang mit sexuellen Übergriffen in der Schule/Einrichtung

Dauer: Zwei Formate – dreistündig oder sechsstündig.

Die Fortbildung wird, als eine die lokale staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme, durch das staatliche Schulamt in der Stadt Nürnberg anerkannt.

Prävention von (sexualisierter) Gewalt in Einrichtungen

Inhalt:

  • Wie müssen die Strukturen einer Institution beschaffen sein, damit Kinder/Jugendliche besser vor sexueller Gewalt geschützt sind? Welche Strukturen sind notwendig?
  • Was brauchen Kinder und Jugendliche zum Schutz vor sexueller Gewalt?
  • Methoden zur Präventionsarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Dauer: Zwei Formate – dreistündig oder sechsstündig.

Kindeswohlgefährdung allgemein

Kindeswohlgefährdung - Erkennen – Beurteilen – Handeln

Inhalt:

  • Bedürfnisse von Kindern
  • Schwellenwerte und Dimensionen zur Einschätzung von KWG
  • Formen von KWG
  • Umgang mit Verdacht auf KWG
  • Intervention bei KWG

Dauer: 6 Stunden

Erziehung und Kinderschutz

Über das anleitende Erziehungsmodell

Wenn wir pädagogisch arbeiten, nehmen wir eine Erziehungshaltung ein. Wir sind geprägt von Werten, Menschenbild und Haltungen:

  • Wie bin ich erzogen worden?
  • Welche Werte in der pädagogischen Arbeit will ich weitergeben?
  • Wie und in welcher Form wollen wir im Team, in der Einrichtung Erziehung leben?

Wir beschäftigen uns mit Themen wie Umgang mit Gefühlen, Bedürfnissen, Grenzen setzen. Das anleitende Erziehungsmodell knüpft mit seinen Verhaltens- und Kommunikationsimpulsen an die Reflektion der eigenen Erziehungshaltung an.

Dauer: 6 Stunden

Präventive Erziehungshaltung

Inhalt:

  • Wenn wir pädagogisch arbeiten nehmen wir eine Erziehungshaltung ein
  • Wir sind geprägt von Werten, Menschenbild und Haltungen. Wie bin ich erzogen worden?
  • Welche Werte in der pädagogischen Arbeit will ich weitergeben?
  • Wie und in welcher Form wollen wir im Team, in der Einrichtung Erziehung leben?

Dauer: 6 Stunden

Grenzwahrende Pädagogik - Umgang mit Nähe und Distanz

Wieviel Nähe und wieviel Distanz sind in der pädagogischen Arbeit wichtig und nötig, um eine gute achtsame, grenzwahrende Arbeit mit Kindern und Jugendlichen möglich zu machen?

Dauer: Zwei Formate -dreistündig und sechsstündig

Inhalt der 3-stündigen Fortbildung:

  • Wieviel Nähe und wieviel Distanz sind in der pädagogischen Arbeit wichtig und nötig, um eine gute, achtsame Arbeit mit Kindern und Jugendlichen möglich zu machen?
  • Was gehört zum absoluten „no-go“ und was ist okay im Umgang mit unseren Klienten?

 

Inhalt der 6-stündigen Fortbildung:

  • Wieviel Nähe und wieviel Distanz sind in der pädagogischen Arbeit wichtig und nötig, um eine gute achtsame Arbeit mit Kindern und Jugendlichen möglich zu machen?
  • Was gehört zum absoluten „no-go“ und was ist okay im Umgang mit unseren Klienten?
  • Information über Täterstrategien bei sexuellem Missbrauch, in Abgrenzung zu grenzwahrendem pädagogischen Handeln.

BEteiligung LEBEN - Partizipation im pädagogischen Alltag

Bitte beachten Sie: Diese Fortbildung kann aktuell aus personellen Gründen nicht angeboten werden. 

Inhalte:

  • Wie beteilige ich Kinder und Jugendliche in ihrem Alltag?
  • Welche Themen eignen sich, um Kinder mehr zu beteiligen?
  • Wieviel „Macht“ kann ich ruhigen Herzens abgeben?
  • Wie können wir in einem guten Maß beteiligen, ohne zu überfordern?

Dauer: 6-9 Stunden (1-1,5 Tage)

Medien - Kinder online

Inhalt:

  • Übersicht über Gerätebesitz und Lieblingstätigkeiten im Internet/Smartphones, KIM- und JIM-Studie
  • Aktuelle Trends bei Kindern und Jugendlichen
  • Gefahren im Internet
  • Intervention bei Mobbing, Missbrauch, etc.
  • Empfehlung für den Umgang mit digitalen Medien
  • Medienerziehung

Dauer: 3 Stunden

Sexuelle Bildung

Sexualpädagogik im pädagogischen Alltag

Inhalt:

  • Geschichte der Sexualerziehung
  • Grundsätze der Sexualpädagogik
  • Richtlinien und Lehrpläne zur Sexualerziehung
  • Inhalte der Sexualerziehung
  • Methoden mit Praxisbeispielen
  • Umgang mit Kritik und Ablehnung (sexualpädagogischer Maßnahmen)

Dauer: 3 Stunden

Die Fortbildung wird, als eine die lokale staatliche Lehrerfortbildung ergänzende Maßnahme, durch das staatliche Schulamt in der Stadt Nürnberg anerkannt.

Sexuelle Bildung für Menschen mit Behinderung

Inhalt:

  • Sexualentwicklung und Besonderheiten der Sexualentwicklung von Menschen mit Behinderung
  • Sexualität und Behinderung: Geschichte, Besonderheiten, etc.
  • Rechte und Grenzen der sexuellen Selbstbestimmung
  • Sexualpädagogik – Methoden und Material

Dauer: 6 Stunden

Ausbildungsangebot

Ausbildung zum/zur ACHTUNG GRENZE!® -Referenten/-in

Inhalt:

  • Schulung zu allen präventiven Bausteinen, die in ACHTUNG GRENZE!® mit den Kindern und Jugendlichen thematisiert werden
  • Schulung zum Thema sexualisierte Gewalt bei Kindern und Jugendlichen
  • Befähigung zur Durchführung von Basisfortbildungen und Elternabenden

Dauer: 30 Stunden, verteilt auf 5 aufeinanderfolgende Tage

Hier können Sie mehr über das Programm ACHTUNG GRENZE!®erfahren.

Hier können Sie mehr über die ACHTUNG GRENZE!®-Ausbildung erfahren.

Gesamt-Übersicht herunterladen

Hier können Sie ein Übersicht über unsere Fortbildungen herunterladen.

Kinderschutzbund-Schiffchen

Sie möchten eine Fortbildung buchen?

Fortbildungen zu den aufgeführten Themen können von Fachkräften, Organisationen, Institutionen und Privatpersonen gebucht werden.

Die Veranstaltungen haben einen unterschiedlichen Umfang und können bezüglich Inhalt und Dauer an den jeweiligen Bedarf der Fachkräfte angepasst werden.

Die Fortbildungsveranstaltungen werden in der Regel innerhalb der Stadt Nürnberg bzw. der Metropolregion von einem Referenten oder einer Referentin des DKSB Nürnberg durchgeführt und sind kostenpflichtig. Die Veranstaltungsgebühr hängt vom zeitlichen Umfang der Fortbildung ab. Außerhalb der Stadt Nürnberg fallen zusätzlich Fahrtzeit und -kosten an.

Informationen und Kontakt

Für mehr Informationen zum Ablauf, zu den Inhalten der Veranstaltung und zur Terminvereinbarung nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Telefon: 0911 92 91 90 00

E-Mail: kontakt@kinderschutzbund-nuernberg.de